Yabadabadoo! Wir waren wieder in Eindhoven!!! (Update: Video)


Wie die Jahre zuvor fuhren wir auch dieses Jahr vom 15. April bis zum 17. April nach Eindhoven auf das internationale Studentenkorfballturnier. Dieses Jahr fuhren wir wieder mit zwei Autos und neun (ja genau 9!!) Leuten nach Eindhoven, sodass wir ein komplettes Team stellen konnten und sogar noch einen Mann zum wechseln hatte.

In Eindhoven angekommen sind wir als erstes in den Albert Hein um uns mit niederländischen Leckereien einzudecken. Am Abend fand ein Pub Crawl statt und wir feierten ausgiebig.

Das Turnier startete für uns am Samstag gleich mit dem ersten Spiel um 9:00 Uhr. Wie letztes Jahr nahmen wieder 42 Mannschaften am Turnier teil, sodass wir an unserem ersten Spieltag 5 Spiele à 14 Minuten bestritten:

  1. Ulm – Leeds 1           1 : 3
  2. Ulm – Sheffield          2 : 4
  3. Ulm – Attila 1             0 : 9
  4. Ulm – Essex 1          1 : 3
  5. Ulm – Erasmus         5 : 0

Leider haben wir dieses Jahr mit unserer Gruppe nicht soviel Glück gehabt wie die letzten Jahre und hatten viele erste Mannschaften in unserer Gruppe. Aber trotz der vier Niederlagen konnten wir in unserem letzten Spiel zeigen was wir drauf haben und die Partie klar für uns entscheiden.

Nach dem anstregenden Turniertag gab es im „de Bunker“ wieder leckeres Essen. Nach der Stärkung machten wir uns an die Arbeit und kreierten unsere Kostüme für die diesjährige Motto-Party „Long time ago… May the korf be with you“. Wir haben uns als Fred Feuerstein verkleidet und feierten so ein paar ausgelassene Stunden. Um Mitternacht gab es noch ein Highlight: Katrin`s Geburtstag.

Nach unserem ersten Turniertag durften wir am Sonntag zwei weitere Spiele bestreiten und stärkten uns davor noch mit selbstgebackenem Geburtstatgskuchen und Nussecken.

  1. Ulm – Bimingham 1                 2 : 4
  2. Ulm – Super best vrienden     4 : 2

Hier konnten wir eine ausgeglichene Bilanz ziehen und konnten uns so Platz 35 sichern. Auch wenn wir von der Platzierung her unsere letzten beiden Jahre nicht wieder bestätigen konnten, haben wir trotzdem gezeigt, dass auch im Süden Deutschlands Korfball gespielt wird. Unsere Korfschützenköniginnen dieses Jahr waren Natascha und Isi, die jeweils drei Treffer auf ihrem Konto verbuchen konnten. Nach einem anstregenden, aber sehr schönen Wochenende fuhren wir am Sonntag Nachmittag wieder zurück nach Ulm.

Wie jedes Jahr war das Turnier in Eindhoven super. Wir freuen uns schon heute wieder auf nächstes Jahr, wenn wir wieder andere Korfballer treffen können.

 

2 Gedanken zu “Yabadabadoo! Wir waren wieder in Eindhoven!!! (Update: Video)

  1. Pingback: Werbeaktion an der Uni Ulm Part III | Korfball Ulm

  2. Ich möchte noch ergänzen, dass es (glaube ich) ein Novum in der Ulmer Korfball-Geschichte ist, dass alle Neulinge bei ihrem ersten Turnier (mehrfach) getroffen haben 😉

    Abgesehen davon, können nach den Spielanalysen wohl drei Gründe für unser unglückliches Abschließen benannt werden:
    – unzureichende Trefferquote
    – Struktur-/Taktikdefizite
    – Regelkunde („oh, da war ein Pfiff, was passiert nun??“)

    Wir haben ja nun aber ein ganzes Jahr Zeit, diese Punkte zu verbessern, die gewonnen Erfahrungen mitzunehmen und der Spaß kam bei diesem Hobby-Event keinesfalls zu kurz 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.